Logo
 
_ _ _ _ _ n _
 
       
  Kommentar
Eiter in der Wunde:
Rechtes Gedankengut und die Bundeswehr
  Verlinkte Oberpfalz
Kunstverein Weiden
Ausstellung BBK
       
       
 

Wer hätte Ursula v. d. Leyen einen solchen „Aktionismus“ zugetraut? SP jedenfalls nicht. > Weiter

 

Ausstellungsdauer: 12. Mai 2017 bis 02. Juli 2017 - Von A bis Zett - oder die DNA des BBK- Teil 1; Der BBK Niederbayern/Oberpfalz und seine KünstlerInnen von A bis M > Weiter

 
 


Stadt Amberg
Viel Lärm um die Linde
 

Wir bekunden unsere Sympathie mit „Amberger Bunt“, sind aber der Meinung, dass Herr Königseder die Linde behalten darf (er persönlich, genau). Warum? Weil Sozialneid echt unappetitlich ist. Zum Ausgleich empfehlen wir die Restaurierung des Marktplatzes so, wie er in den 1980er Jahren aussah, nämlich mit leeren Rotweinbuddeln und massenweise Zigarettenkippen unterm Kriegerdenkmal, in bester Gesellschaft mit dem Nachwuchs vornehmlich aus dem Amberger Mittelstand (Namen nennt SP hier natürlich keine).
Als Gedächtnisstütze stelle ich in der Folge ein Fragment dazu aus meinem noch unvollendeten Amberg-Krimi ein, deshalb, und um einer weiteren Ablenkung vom Thema, den Leerständen in der Amberger Innenstadt nämlich, Vorschub zu leisten.
Sonst noch was? Die neuen Straßenlampen am Eisberg sehen – genug der schönen Worte – voll scheiße aus. SP wird, da es jetzt sowieso schon aussieht wie im ehemaligen Todesstreifen an der deutsch-deutschen Grenze, demnächst zusätzlich einen Checkpoint Charlie einrichten.
Kommentar: Sigrid Merkl

> Weiter